Organisation

AMA Verband / Bernd Oertwig

AMA ist das Netzwerk für die Schlüsselbranche Sensorik und Messtechnik. AMA vernetzt Industrie und Wissenschaft, daraus ergeben sich wichtige Impulse, um auch zukünftig gemeinsam innovative Lösungen zu entwickeln.

Die Kompetenz des AMA Verbandes basiert auf der gemeinsamen Arbeit der rund 480 AMA Mitglieder in verschiedenen Arbeitskreisen und Gremien. Ob Wissenschaftsrat oder Marketing & Vertrieb, Themenschwerpunkte werden im offenen Erfahrungsaustausch miteinander diskutiert und AMA Positionen daraus abgeleitet. Die AMA Gremienarbeit beinhaltet auch die konzeptionelle Entwicklung unterschiedlicher Statistiken und Mitgliederbefragungen, ob zur wirtschaftlichen Branchenentwicklung, zur Mediennutzung oder zur Arbeitsmarktentwicklung.

Schlanke Organisation mit hoher Fachkompetenz

Ehrenamtliche Funktionsträger wie der AMA Vorstand, der AMA Ältestenrat und der Vorstand des AMA Wissenschaftsrates werden von der Mitgliederversammlung gewählt bzw. bestätigt. Alle Funktionsträger arbeiten ehrenamtlich.

AMA bündelt Kompetenzen und pflegt kurze Entscheidungswege, wichtig bleiben dabei immer die Lösungen der Herausforderungen mittelständischer Unternehmen und Institute. AMA vernetzt Industrie und Wissenschaft und generiert die Sacharbeit aus der Kompetenz und dem Engagement seiner Mitglieder.