Sensorik auf dem Weg zur Überall-Technologie?

11.11.2019

Zwischen Hoffnung auf Produktivitätsfortschritte und Angst vor der Totalerfassung

 

Experten-Roundtable, Montag, 11. November 2019, 12.00-18.00 Uhr

 

Fraunhofer Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme, im Fraunhofer-inHaus-Zentrum, Forsthausweg 1, 47057 Duisburg

 

Immer kleinere und leistungsfähigere Mikroelektronik regiert die Welt. Kaum noch ein wirtschaftliches und gesellschaftliches Feld kommt ohne sie aus, selbst wenn man nicht sofort an Hightech-Gebiete wie z.B. IT und Telekommunikation denkt. Doch bei den einzelnen technologischen und Anwendungs-Kategorien bahnen sich grundlegende Veränderungen an.


Welche Entwicklungen sind in Sachen Größe und Funktionalität zu erwarten und welche Auswirkungen hat das auf wesentliche Anwendungen? Wie sieht es mit der Sensor Fusion aus, wenn unterschiedliche Sensoren Unterschiedliches über den gleichen Sachverhalt berichten und welche Rolle könnte dabei KI einnehmen? Wie fühlt sich das an, wenn überall um uns herum, im Büro genauso wie unterwegs und zuhause, Sensoren in nächster Nähe sind, die etwas erfassen, was auch immer – und was hat das
für Konsequenzen? In diesem Experten-Roundtable der AMA und der deutschen ict + medienakademie sollen die relevanten Aspekte mit Experten aus verschiedenen Bereichen diskutiert werden.

 

Mitlglider der AMA – Verband für Sensorik + Messtechnik können sich per Fax, E-Mail oder unter www.medienakademiekoeln.de unter Angabe des Stichworts „AMA“ zu einem rabattierten Preis von € 190, netto (anstelle von €290) anmelden.

 

Informationen zu dieser Veranstaltungen erhalten Sie auf der Webseite und auf dem Anmeldeformular.